The Times They Are A-Changin‘!

Schulentlassfeier 2020 an der Konrad-von-Parzham-Schule

Gruppenbild mit Corona-Abstand, v. l.: Konrektor Joachim Bertram, Claudia Hozas, Benjamin Hirschinger, Dominik Jetzinger, Patrizia Bittern, Saskia Nordeweit, Angelique Edenharder, Diana Görlitz, Bereichsleitung HPT Christa Niggl, Michaela Wührer, Sandra Muntersgruber, Michael Feil, Rektor Werner Pangerl, Alperen Aydin

An der Konrad-von-Parzham-Schule im Caritasweg in Altötting fand aus Anlass des Schulabschlusses ein kleiner Festakt statt. Insgesamt elf Schülerinnen und Schüler haben ihre Berufsschulpflicht an dem privaten Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt geisti­ge Entwicklung erfüllt und wurden mit Übergabe der Abschlusszeugnisse durch  Schul­leiter Werner Pangerl aus der Schule entlassen.

Wegen der Kontaktbeschränkungen wurde in der Turnhalle der Konrad-von-Parzham-Schule eine „Familienbestuhlung“ aufgebaut, die es ermöglichte, dass die Absoventinnen und Absolventen bei ihren Angehörigen sitzen konnten.

Klassenleiter und Konrektor Joachim Bertram führte durch das festliche Programm.

In seiner Eröffnungsrede bezog sich Bertram auf den Eingangssong „The Times They Are A-Changin‘“ von Bob Dylan. „Die Zeiten ändern sich“: dies hätten die Absolventen des diesjährigen Jahrgangs besonders intensiv erfahren müssen. Nicht nur die Renovierung des Berufsschulstufentraktes im laufenden Schulbetrieb hätten sie ertragen müssen, auch „home-schooling“, Maskenpflicht und häusliche Quarantäne hätten sie tapfer hingenom­men, so Bertram an die Abschlussschüler gerichtet. Mit Stolz blicke er auf die anständi­gen, warmherzigen, ehrlichen und liebenswerten jungen Erwachsenen, deren Entwicklung die Konrad-von-Parzham-Schule und deren angegliederte Heilpädagogische Tagesstätte über lange Jahre begleiten durften.

Die Absolventinnen und Absolventen, vertreten durch Patrizia Bittern und Benjamin Hirschinger betonten in ihrer kurzen, aber ergreifenden Rede die Verbundenheit zu Schule und Tagesstätte. Sie zogen ein äußerst positives Fazit ihrer Schulzeit und drückten ihr Bedauern über den Abschied aus.

Werner Pangerl, der Schulleiter, zitierte das Hausgedicht der Konrad-von-Parzham-Schule, R. M. Rilkes „Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen“ und wünschte den Abschluss­schülerinnen und Abschlussschülern, dass sie noch möglichst viele dieser Ringe vollen­den mögen. Er brachte seinen Stolz über die enorme persönliche Entwicklung der Absol­ventinnen und Absolventen zum Ausdruck und bedankte sich für die langjährige fruchtbare Zusammenarbeit mit den Eltern.

Nach der Übergabe der Abschlusszeugnisse erteilte Pfarrer i. R. Eduard Mayer den Absol­ventinnen und Absolventen seinen Segen und gab ihnen die besten Wünsche für die Zu­kunft mit auf den Weg. Symbolisiert wurden diese Wünsche durch einen Glücksstein, den die Vertreterin der Schülermitverantwortung, Jasmin Wesely an jede Entlassschüle­rin und jeden Entlassschüler verteilte.

 

 

Aktuelles

Lockerung der Maskenpflicht im Unterricht - Es gilt weiter der KM-Hygieneplan

weiterlesen ...

für die HPT der Konrad-von-Parzham-Schule Altötting und der Tagesstätte am Mörnbach Neuötting

weiterlesen ...
Termine

im Schuljahr 2020/2021

weiterlesen ...

Die Heilpädagogische Tagesstätte Altötting ist grundsätzlich an allen Schultagen nachmittags geöffnet.

Darüber hinaus bieten wir auch im Schuljahr...

weiterlesen ...
Tipps und Infos

Haben Sie Fragen zur Förderung Ihres Kindes?
Wir beraten Sie gerne und unverbindlich!
Rufen Sie uns an unter 08671 2258

Brauchen Sie weitere Hilfe?
Hier finden Sie eine Übersicht über inner- und außerschulische Hilfsangebote in Notlagen (u. a. bei Depressionen/Angststörungen)

 

 

 

FAQ - Häufig gefragt

Kennen Sie unser umfassendes Angebot für Kinder im Kindergartenalter?

Gerne informieren wir Sie über unsere Schulvorbereitende Einrichtung (SVE) und Heilpädagogische Tagesstätte - am besten nach Terminvereinbarung unter 08671/2258!