„So eine Schweinerei!“

Projektarbeit in der Schulvorbereitenden Einrichtung

Die Ferkel freuen sich offenbar über den Ebsich der SVE!

...hier sind sie zu Hause und hier schmeckt wohl auch das Futter!

...ob die alle der Osterhase versteckt hat????

Auch Poyreiten gehört dazu!

Uns- die Kinder der SVE 2 - begleitete heuer einige Wochen das Thema „Schweine“.

Um unsere sprachlichen Fähigkeiten und unsere Konzentration zu erweitern, hörten wir dazu das Märchen „Die drei kleinen Schweinchen“ mit bildlicher Unterstützung durch das Kamishibai-Theater. Als wir das Märchen dann schon gut kannten, wurden wir mit Schweine- und Wolfsmaske selbst zu Schauspielern.

Da der Wolf in der Geschichte die Häuser der Schweine umpustet, beschäftigten wir uns auch noch mit dem Pusten z. B. durch einen Strohhalm (was unsere Mundmotorik fördern soll) oder mit einer Luftpumpe und wir lernten, dass man Stroh und Federn leicht und Steine eher schlecht wegpusten kann.

Wir bauten unser eigenes Schweinchenhaus aus einem riesigen Karton, bemalten es gemeinsam und es war toll darin zu spielen. Und weil wir Musik über alles lieben, sagen wir Schweinelieder, z. B. „Drei Schweine saßen an der Leine“ und tanzen den „Schweinetanz“, bei dem unsere Haxen knacksten und unser „Schinken“ wackelte.

Uns gefielen das Projekt so gut, dass wir beschlossen, uns auch einmal live anzusehen, wo denn Schweine eigentlich leben. Dafür besuchten wir im Juli den Ferkelbauernhof in Unterneukirchen. Dort konnten wir kleine Ferkel streicheln, in einen Schweinestall mit vielen Schweinen gehen und auch Schweine-Mamas mit den ganz kleinen Ferkeln sehen. Wie schön! Die wenigsten von uns, auch die Erwachsenen, hatten Schweine bisher so nah gesehen.


Auf dem Bauernhof gab es nebenbei noch so viel anderes zu entdecken. Wir fuhren mit einem Traktor, durften auf einem Pony reiten, Eier von Hühner einsammeln, Alpakas sehen, Ziegen füttern, auf einem außergewöhnlichen Spielplatz (mit Kinder-Seilbahn) spielen und zum Schluss gab es sogar noch ein Eis.


Das waren tolle Wochen, in denen wir viel über die Schweine gelernt haben, - und zwar auch, dass sie gar nicht so blöd sind, wie es oft gesagt wird :-)

Aktuelles

Heilpädagogische Förderlehrer (m/w/d) oder Heilpädagogische Unterrichtshilfen (m/w/d)

weiterlesen ...

BFD, FSJ und Vorpraktikum (Heilerziehungspflege) im Schuljahr 2020/2021

weiterlesen ...
Termine

Die Heilpädagogische Tagesstätte Altötting ist grundsätzlich an allen Schultagen nachmittags geöffnet.

Darüber hinaus bietet sie im Schuljahr 2019/20...

weiterlesen ...

Jahresplanung 2019/2020

weiterlesen ...
Tipps und Infos

Haben Sie Fragen zur Förderung Ihres Kindes?

Wir beraten Sie gerne und unverbindlich!

Rufen Sie uns an unter

08671 2258

FAQ - Häufig gefragt

Kennen Sie unser umfassendes Angebot für Kinder im Kindergartenalter?

Gerne informieren wir Sie über unsere Schulvorbereitende Einrichtung (SVE) und Heilpädagogische Tagesstätte - am besten nach Terminvereinbarung unter 08671/2258!