„Liachterl- und Sternderl-Markt“ der Heilpädagogischen Tagesstätte

Neues Veranstaltungskonzept der Heilpädagogische Tagesstätte erwies sich als großer Erfolg

Drei Engerl waren den ganzen Vormittag unermüdlich im Einsatz, um die Gäste mit einer kleinen Sußigkeit beim „Liachterl- und Sternderl-Markt der Heilpädagogischen Tagesstätte Altötting zu begrüßen.

Im festlich geschmückten Schulgarten war für das leibliche Wohl gesorgt, so dass sich bei den Gästen trotz strahlenden Sonnenscheins adventliche Stimmung einstellen konnte.

Vom Balkon der Berufsschulstufe aus erfreuten die "Jungen Andreasbläser" aus Engelsberg mit gekonnt intonierten weihnachtlichen Weisen.

Als völlig neuartige Veranstaltung hat die Heilpädagogische Tagesstätte an der Konrad-von-Parzham-Schule Altötting in diesem Advent einen „Liachterl- und Sternderl-Markt“ veranstaltet und damit allgemein große Begeisterung hervorgerufen.

Im Gebäude und im Garten des Caritas-Förderzentrums sorgten die unterschiedlichsten Stände und Angebote sowie eine fantasievolle Dekoration für adventliche Stimmung.

Die Kinder und Jugendlichen der Heilpädagogischen Tagesstätte waren in die Planung des Vorhabens von Anfang an mit einbezogen und gestalteten mit Kreativität und Fleiß gemeinsam mit dem gesamten HPT-Team unzählige Deko-Sterne unterschiedlichster Größe aus verschiedenen Materialien. Unermüdlich waren sie im Einsatz, um mit Lichtern, Schleifen, Kugeln und Tannenzweigen der gesamten Einrichtung einen weihnachtlichen Glanz zu verleihen.

Im Haus luden verschiedene Bastel- und Erlebnisstationen zum Mitmachen ein. Unterstützt von den HPT-Gruppenleiterinnen konnten nach Belieben Sterne geschmückt und mit Teelichtern bestückt, selbstgebackene Lebkuchen verziert, weihnachtliche Düfte wahrgenommen und adventliche Geschichten mit Musik nachempfunden werden. Der abgedunkelte Fahrradunterstand war das ideale Ambiente für eine Schwarzlichtshow mit tollen Effekten.

Im Freien luden frisch gebackene Zimtsterne, heiße Maroni, leckere Bosna und ein Kinderpunsch-und Kaffeestand des Elternbeirats zum Verweilen ein, sodass auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt war.

Vom Balkon der Berufsschulstufe erfreuten die jungen Andreas- Bläser aus Engelsberg Ohren und Herzen der Anwesenden mit weihnachtlichen Weisen.

Zahlreichen Gäste – darunter Eltern und Verwandte der Kinder und Jugendlichen, Partner und Freunde der Einrichtung sowie ehemalige Schülerinnen und Schüler – waren der Einladung gefolgt und kamen gerne, um miteinander ins Gespräch zu kommen und sich in der Konrad-von-Parzham-Schule auf Weihnachten einzustimmen. Ebenso wurde die Gelegenheit genutzt, sich im Adventsbasar der Berufsschulstufe mit Geschenken für den heimischen Gabentisch einzudecken.

Am Schluss der Veranstaltung konnten die Organisatorinnen und Organisatoren aus der Heilpädagogischen Tagesstätte zusammen mit ihrer Bereichsleiterin Christa Niggl eine rundum positive Bilanz ziehen und zufrieden feststellen, dass sich das neue Konzept bestens bewährt hat. Da auch die Rückmeldungen der Kinder und Jugendlichen aus der HPT sowie der Gäste durchwegs positiv waren, kann davon ausgegangen werden, dass dies nicht der letzte Markt dieser Art an der Konrad-von-Parzham-Schule gewesen sein wird.

Aktuelles

Raumpfleger/in (m/w/d) für die Konrad-von-Parzham-Schule

weiterlesen ...

Noch haben wir einige Stellen frei...

im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ), im Bundesfreiwilligendienst (BFD) und im Praktikum

im Schuljahr...

weiterlesen ...
Termine

Die Heilpädagogische Tagesstätte Altötting ist grundsätzlich an allen Schultagen nachmittags geöffnet.

Darüber hinaus bietet sie im Schuljahr 2018/19...

weiterlesen ...
Tipps und Infos

Haben Sie Fragen zur Förderung Ihres Kindes?

Wir beraten Sie gerne und unverbindlich!

Rufen Sie uns an unter

08671 2258

FAQ - Häufig gefragt

Kennen Sie unser umfassendes Angebot für Kinder im Kindergartenalter?

Gerne informieren wir Sie über unsere Schulvorbereitende Einrichtung (SVE) und Heilpädagogische Tagesstätte - am besten nach Terminvereinbarung unter 08671/2258!